http://collectr.net
Hauptseite | Registrieren | Login Willkommen Gast | RSS
Als Lesezeichen
Als Startseite

Menü

Unsere Umfrage
WELCHEN BROWSER BENUTZT IHR ???
Antworten insgesamt: 153
Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0

counter ohne anmeldung
Die Kampftechniken

Hier sind die wichtigsten Techniken beschrieben, die in Dragonball zum Einsatz kommen


Schere, Stein, Papier


Bei dieser Technik handelt es sich nicht um das Kinderspiel das wir alle kennen sondern um eine ganz speziele Technik die Son-Goku von seinem Grossvater abschaute. Dies ist auch die erste richtige Kampftechnik, die Son-Goku in den ersten Bänden sehr wirkungsvoll einsetzt. Manchmal täuscht Son-Goku auch seine Gegner in dem er anders zuschlägt als er das eigentlich sagte. So kann er mit Schere seine Gegner zwischen den Augen stechen, mit der Faust zuschlagen oder mit Papier dem Gegner eine auswischen. Zum ersten mal setzt er die Technik gegen Yamchu ein.


Wolfstechnik


Die am Anfang der Geschichte sehr gefährliche Wolfstechnik ist Yamchus Spezialität. Als er im ersten Band noch ein Wüstenpirat ist setzt er diese Technik sehr gut und erfolgreich gegen Son-Goku ein. Dank Son-Gokus Hartnäckigkeit hält er der Technik recht gut stand, jeder andere normale Mensch wäre tot umgefallen. Kein anderer Kämpfer außer Yamchu beherscht diese Technik so perfekt und so gut. Sie ist außerdem sehr schwer abzuwehren. Erst in Band 10 kann Tenshinhan diese Technik abwehren.


Kamehame-Ha


Das Legendäre Kamehame-Ha wurde zuerst vom Herrn der Schildkröten, Muten-Roshi, eingesetzt. Normale Kämpfer trainieren 50 Jahre um es zu beherrschen. Muten-Roshi kann mit Hilfe des Kamehame-Ha´s so das Feuer auf dem Bratpfannenberg löschen. Als Son-Goku das sieht, möchte er das natürlich unbedingt auch beherrschen, was er auch gleich schafft. Allerdings noch lange nicht mit solch einer Kraft und Perfektion wie das Muten-Roshi tut. Danach macht er sich auf die Reise um diese Technik so gut zu beherrschen wie Muten-Roshi. Beim nächsten Großen Kampfturnier sieht man dann auch schon das Resultat, und Son-Goku hat schon fast so ein starkes Kamehame-Ha wie Muten-Roshi erreicht. Das einzige mal wo das Kamehame-Ha versagt ist in Band 10 beim Monster Buyon. Später setzten es dann fast alle Kämpfer ein, auch Kuririn beherrscht es dann immer besser. Bei dieser Technik wird die Energie des Anwenders an einem Punkt im Körper (die Hände) gesammelt und dann als starker Energiestrahl freigesetzt. So entsteht eine (je nach Anwender) starke Energiewelle. Diese Technik ist leicht zu erlernen, da z.B. Tenshinhan sie nach nur einmaligen sehen ausführen konnte.


Phantombild

Bei diesem Trick bewegt sich der Angreifer so schnell, dass er von seinem Gegner und von den Beobachtern an mehreren Stellen gleichzeitig gesehen wird. Es werden so lebensechte Abbilder geschaffen, die allerdings nach kurzer Zeit oder bei dessen Berührung wieder verschwinden und sie können sich nicht bewegen.


Lähmung


General Blue kann Kuririn durch einen Zauber lähmen. Dies funktioniert anscheinend nur, wenn der Gegner ihm in die Augen sieht. Der Zauber wird gebrochen, wenn sich der Angreifer nicht mehr auf sein Opfer konzentriert. Auch Guldo vom Ginyu-Sonderkommando beherrscht diese Technik und lähmt Kuririn und Son-Gohan, noch während sie in der Luft sind.


Vierfache Faust


Durch eine sehr starke Konzentration ist der Anwender in der Lage, sich zwei weitere Arme wachsen zu lassen. Diese Arme entstehen aus dem Rücken. Lässt die Konzentration nach, verschwinden die Arme wieder. Tenshinhan ist der einzigste, der diese Technik im Finale des 22. Großen Turniers gegen Son-Goku zeigte.


Teufelswelle


Diese Technik wurde zum ersten Mal in Band 9 vom Mann im Teufelsgewand angewendet. Bei dieser Technik sucht man den bösen Kern in der Seele des Gegners und lässt diesen wachsen bis er so groß wird dass der Gegner explodiert. Diese Technik kann sobald sie erfolgt ist nicht mehr abgewehrt werden, und nur von Leuten ohne jegliche Bösen Eigenschaften überlebt werden.


Sonnenattacke


Diese Technik wurde zum ersten Mal in Band 11 von Tenshinhan angewendet. Bei dieser Technik blendet man den Gegner durch einen sehr hellen Lichtblitz. Diese Technik kann allerdings sehr leicht durch das tragen einer Sonnenbrille abgewehrt werden.


Volleyballtechnik


Diese Technik wurde zum ersten Mal in Band 11 von Tenshinhan angewendet. Bei dieser Technik nutzt man die Grundlagen des Volleyballs und verwendet den Gegner als Ball. Man schlägt den Gegner nach oben, sobald er herunter kommt baggert man ihn hoch, dann Pritscht man ihn weiter hoch, und dann steigt man empor und schmettert ihn Richtung Boden.


Dodon


Diese Technik wurde zum ersten Mal in Band 8 von Tao Baibai angewendet. Ähnlich, wie beim Kamehame-Ha schießt man bei dieser Technik einen starken Energiestrahl ab. Die konzentrierte Energie wird jedoch nicht mit beiden Händen, sondern lediglich mit einem Finger abgefeuert. Diese Technik wurde vom Erzrivalen von Muten Roshi entwickelt, dem Herrn der Kraniche.


Dodonpa

Diese Technik wurde zum ersten Mal in Band 11 von Chao-Zu verwendet. Die Dodonpa ist eine stärkere Version des Dodon.


Kiku-Kanone


Diese Technik wurde zum ersten Mal in Band 12 von Tenshinhan angewendet. Diese Technik ist eine enorm starke Energieentladung, bei der der Anwender ein Stück seiner Lebensenergie, von dem er die Größe selbst bestimmt einsetzt. Mit dieser Technik kann man auch größere Gebiete zerstören. Wenn man jedoch dabei zuviel Energie einsetzt könnte man auch daran Sterben. Doch auf jedenfall wird bei jedem Einsatz dieser Technik die Lebensspanne des Anwenders verkürzt. Er setzte diese Technik gegen Son-Goku im 22. Turnier ein. Er pulverisierte damit den ganzen Kampfring.


Neo-Kiku-Kanone


Sie ist weitaus stärker als die normale Kiku-Kanone, aber auch gefährlicher. Tenshinhan setzt diese Technik gegen Cell in Band 31 ein, leider machte dies Cell nicht all zuviel aus, da er da schon viel stärker ist als Tenshinhan. Trotzdem rammte er Cell mit der Neo-Kiku-Kanone meterweit in den Boden.


Mafuba


Das Mafuba wurde zum ersten Mal in Band 12 in einer Rückblende von Meister Mutaito angewendet (der Meister vom Herrn der Schildkröten und vom Herrn der Kraniche). Beim Mafuba (der Kunst einen Teufel zu fangen) wird der Teufel von einem Wirbelsturm erfasst, und von der Person die das Mafuba ausführt in ein Gefäß geschleudert. Wenn man das Mafuba anwendet verliert man danach sein Leben.


Anti-Mafuba


Mit dieser Technik kann man das Mafuba umkehren und somit seine Gegner einfangen.


Augenlaser


Diese Technik wurde zum ersten Mal in Band 14 von Piccolo Daimon angewendet. Bei dieser Technik feuert man zwei kleine Energiestrahlen durch die Augen.


Doppeltes Kamehame-Ha


Das Doppelte Kamehame-Ha wurde zum ersten Mal in Band 15 von Kuririn angewendet. Bei dieser Technik wird gleichzeitig aus beiden Händen ein Kamehame-Ha abgefeuert, dass Kuririn beliebig steuern kann.


Kugelblitztorpedo

Diese Technik wurde zum ersten Mal in Band 15 von Yamchu angewendet. Bei dieser Technik bündelt Yamchu in einer Hand seine Energie und lässt so eine Kugel reiner Energie aus seiner Hand aufsteigen. Diese Kugel bleibt so lange über seiner Hand schweben, bis er den Torpedo auf den Gegner wirft. Nachdem der Torpedo geworfen wurde kann Yamchu ihn beliebig steuern. Und selbst wenn der Torpedo in einem festen Gegenstand wie z.B. dem Boden steckt, kann er noch einmal herausbewegt werden.


Super Kamehame-Ha


Diese Technik wurde zum ersten Mal in Band 16 von Son-Goku angewendet. Das Super Kamehame-Ha ist ein extrem starkes Kamehame-Ha.


Höllenspirale


Diese Technik wurde zum ersten Mal in Band 17 von Piccolo angewendet. Piccolo entwickelte diese Technik um Son-Goku zu töten, setzte sie aber gegen dessen Bruder Radditz ein, der Son-Gohan gekidnappt hat. Bei diesem Versuch opferte Son-Goku zum Erfolg sein Leben. Bei dieser Technik konzentriert man seine ganze Energie in den Fingerspitzen. Die Technik selbst ist unglaublich stark. Die extrem lange Vorbereitungszeit kann jedoch schnell zum Nachteil werden.


Energie Diskus


Diese Technik wurde zum ersten Mal in Band 19 von Kuririn angewendet. Dabei erzeugt Kuririn einen großen Diskus aus purer Energie, und schleudert diesen auf seinen Gegner. Dadurch dass der Energie Diskus so schmal ist, durchschneidet er so gut wie alles.


Dämonenblitz


Diese Technik wurde zum ersten Mal in Band 19 von Son-Gohan angewandt. Sie ist dem Kamehame-Ha ebenfalls sehr ähnlich. Piccolo brachte Son-Gohan diese Technik bei, dass dieser die Kämpfer der Erde im Kampf gegen die Saiyajins unterstützen konnte.


Garlik Strahl


Diese Technik wurde zum ersten Mal in Band 20 von Vegeta angewendet. Sie ist dem Kamehame-Ha sehr ähnlich, und nicht viel stärker.


Kaioken


Laut Meister Kaio ist die Kaioken "die tödliche Technik", das Überding. Sie dient als Kraftverstärker und setzt im Körper ungeahnte Energien frei. Son-Goku setzt die Kaioken zum ersten mal gegen Nappa ein als dieser versucht Kuririn und Son-Gohan umzubringen. Son-Goku wird selbst zum Energieball und trifft Nappa schwer. Allerdings ist diese Technik auch sehr gefährlich, den ein Fehler von dem der sie einsetzt und der Kämpfer stirbt. Gegen Vegeta setzt Son-Goku dann die doppelte und dreifache Kaioken ein, doch erst bei der dreifachen kommt er an Vegeta ran, zum Schluss schießt Son-Goku dann ein vierfaches Kaioken Kamehame-Ha ab und kann sich so Vegata vom Leibe halten. Gegen das Ginyu-Sonderkomando setzt Son-Goku auch wieder die Kaioken ein und er erreicht so eine Kampfkraft von 180.000. Später setzt er dann sogar eine Kaioken mit 20-facher Stärke ein, dann gerät aber auch er an seine absolute Grenze.


Genkidama

Diese Energiekugel lernt Son-Goku ebenfalls im Jenseits bei Meister Kaio. Bei dieser Technik sammelt Son-Goku aus Menschen, Tiere, Pflanzen und sogar aus Dingen wie Äther ein klein wenig Energie und sammelt diese dann über seinem Kopf. Die daraus entstehende Energiekugel hält er fest und schleudert sie dann gegen den Gegner. Diese Technik hat allerdings auch einen Nachteil. Da man sehr lange braucht, bis man alle Energie gesammelt, ist man solange angreifbar und hat keine Deckung. Sie ist aber auch sehr nützlich wenn man selbst keine Energie mehr hat. Son-Goku kann mit der Genkidama viele seiner schwersten Gegner besiegen, darunter auch Buu.


Einloggen
Login:
Passwort:
Suche
Video des Monats
Mini-Chat
500
Freunde













http://collectr.net



...
Copyright © 2001
Gesponsort von uCoz